Musik

Konzerte

Sebastian Küchler Blessing (Orgel) & Peter Mönkediek (Trompete)

RHAPSODY IN BLUE

„25 Jahre Klais Orgel im Audimax der RUB“

 

Tomaso Albinoni (1671-1751)
Concerto B-Dur op. 7, Nr. 3
für Trompete und Orgel
Allegro – Andante – Allegro

Sebastian Küchler-Blessing  (*1987)
Improvisation über ein gegebenes Thema

Otto Ketting  (1935-2012)
Intrada
für Trompete solo

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Choräle nach verschiedener Art („Leipziger“)
„Schmücke dich, o liebe Seele“ BWV 654
eingerichtet für Trompete und Orgel

Dieterich Buxtehude (1637-1707)
Praeludium in g BuxWV 149

George Gershwin (1898-1937)
Rhapsody in blue
für Trompete und Orgel bearbeitet von Dokshizer/Küchler-Blessing

Sebastian Küchler-Blessing, Orgel
Peter Mönkediek, Trompete

Eintritt frei – Sammlung am Ausgang


Peter Mönkediek, im westfälischen Ahaus geboren, absolvierte sein Studium zunächst an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. Danach setzte er neben einem Schulmusikstudium seine künstlerischen Studien an der Musikhochschule Detmold bei Prof. Max Sommerhalder fort. 1992 schloss er sie mit der „Künstlerischen Reifeprüfung“ ab.

Nach Engagements als Solotrompeter im Westfälischen Sinfonieorchester Recklinghausen (später Neue Philharmonie Westfalen) von 1991-2002 und im Sinfonieorchester Münster (2001-2002) ist er seit 2002 Solotrompeter beim WDR Sinfonieorchester Köln. Seit 2004 ist er Mitglied des Bayreuther Festspielorchesters. 2007 wurde Peter Mönkediek als Professor für Trompete an die Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf berufen.

Neben Gastverpflichtungen bei Ensembles wie „German Brass“ oder „bach, blech & blues“ ist Peter Mönkediek festes Mitglied im Blechbläserensemble „EMBRASSY“ und im „Brass Consort Köln„, dem Blechbläserquintett des WDR Sinfonieorchesters Köln.

Als Solist präsentierte Peter Mönkediek sich bisher mit zahlreichen deutschen Orchestern, wie z. B. mit dem WDR Sinfonieorchester Köln, der Philharmonia Hungarica, dem Sinfonieorchester der Stadt Lübeck, dem GürzenichOrchester Köln, dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim, der Neuen Philharmonie Westfalen und dem Sinfonieorchester Münster.

Der Essener Domorganist Sebastian Küchler-Blessing ist seit seinem 26. Lebensjahr verantwortlich für die Orgelmusik in Liturgie und Konzert an der Kathedralkirche des Ruhrbistums. Großer Beliebtheit erfreuen sich dort von ihm initiierte Konzertreihen wie „Dimension Domorgel“: regelmäßig sind Persönlichkeiten wie Anita Lasker-Wallfisch oder Reinhold Friedrich am Dom zu Gast.

Er konzertiert bis an Ural und persischen Golf in Konzerthäusern und Kathedralen wie Elbphilharmonie und Kölner Dom sowie bei den großen Klassikfestivals; im Jahr 2022 etwa in der Tonhalle Zürich, anlässlich der Einweihung der neuen Mainzer Domorgel, beim Heidelberger Frühling, dem MDR-Musiksommer und Beet­hovenfest Bonn.

Von Publikum und Fachwelt auch als Improvisator und Kammermusiker hochgeschätzt, ist Sebastian Küchler-Blessing Bachpreisträger des Leipziger Bach-Wettbewerbs, gewann den Mendelssohn-Preis und den 1. Preis der Internationale Orgelwoche Nürnberg. Er wurde mit dem Publikumspreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern und dem Arthur Waser-Preis des Luzerner Sinfonieorchesters ausgezeichnet. Von Sontraud Speidel, Christoph Bossert, Martin Schmeding und Zsigmond Szathmáry ausgebildet, wurde er von zahlreichen Stiftungen gefördert – noch als Schüler etwa von der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Sebastian Küchler-Blessing lehrt Orgel und liturgisches Orgelspiel/Improvisation an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf und unterrichtete an den Hochschulen in Freiburg sowie, als Gast, in St. Petersburg und Leipzig. Neben einem Youtube-Kanal mit nunmehr siebenstelliger Aufrufzahl realisiert er regelmäßig Rundfunk- und CD-Aufnahmen. Meisterkurse und Jurorentätigkeit bei internationalen Wettbewerben ergänzen sein Schaffen; so hatte er im Jahr 2023 den Juryvorsitz im Fach Orgel beim Felix Mendelssohn-Bartholdy-Hochschulwettbewerb inne.

Artist/in:
Sebastian Küchler-Blessing & Peter Mönkediek
Datum und Uhrzeit:
Di, 31.10.2023, 19 h
Ort:
Auditorium maximum der Ruhr-Universität Bochum
Eintritt:
Eintritt frei – Sammlung am Ausgang
Artist/in:
Sebastian Küchler-Blessing & Peter Mönkediek
Datum und Uhrzeit:
Di, 31.10.2023, 19 h
Ort:
Auditorium maximum der Ruhr-Universität Bochum
Eintritt:
Eintritt frei – Sammlung am Ausgang

Vita

Musik