Musik

Konzerte

fly carmina v rgb

Semesterkonzerte

Do, 11. und Fr, 12. Juli 2024, 20 Uhr, Audimax

Erstmals gibt es digital ein erweitertes Programmheft
mit zusätzlichen Informationen zu den Stücken.
O fortuna – Orffs „Carmina burana“ im Audimax
Nach über einem Jahrzehnt stehen Carl Orffs mitreißende „Carmina burana“ wieder auf dem Programm der Universitätsensembles – zusammen mit „Ein Überlebender aus Warschau“ von Arnold Schönberg, dessen 150. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird 
Die Beuroner Gesänge Carl Orffs sind ein absoluter Welthit – der eröffnende „O Fortuna“-Chor brennt sich unentrinnbar ins Gedächtnis ein. Besungen wird dort die Launenhaftigkeit des Schicksals – und es sind wohl die mit dem Stück verbundenen Ambivalenzen, die diese Komposition bis in die heutige Zeit kennzeichnen und auch die emotionale Reaktion darauf steuern. Dabei spielt sicherlich die Zeit ihrer Entstehung eine große Rolle. So stellen die Universitätsensembles dem 1936 uraufgeführten Werk mit der 1947 entstandenen Kantate „A Survivor from Warsaw“ von Arnold Schönberg ein Werk an die Seite, das unterschiedlicher kaum sein könnte. Dennoch sind die beiden Werke, die in ihrer Entstehung nur gut zehn Jahre voneinander trennen, unauflöslich miteinander verbunden, spiegeln sie doch die Gefühls- und Erlebenswelt ihrer Zeit in einer Weise wider, wie es wahrscheinlich nur Musik vermag. – Eine undenkbare (Hör)Begegnung, die Gedanken anregen soll, vor allem aber erlebt werden muss.
___________________
Carl Orff: Carmina burana
Arnold Schönberg: A Survivor from Warsaw op. 46
Sprecher – Dirk Weber
Sopran – Ofeliya Pogosyan
Tenor- Gustavo Martín Sánchez
Bass – Daniel Blumenschein
Chor und Orchester der RUB
Leitung: Nikolaus Müller
____________
Im Konzert am 11.7. werden die Universitätspreise verliehen.
_____________
Leitung:
Nikolaus Müller
Datum und Uhrzeit:
Do, 11.7.24, 20 h
Fr, 12.7.24, 20 h
Ort:
Auditorium maximum
Eintritt:
Eintritt frei – Sammlung am Ausgang
Leitung:
Nikolaus Müller
Datum und Uhrzeit:
Do, 11.7.24, 20 h
Fr, 12.7.24, 20 h
Ort:
Auditorium maximum
Eintritt:
Eintritt frei – Sammlung am Ausgang

Vita

Musik