bildende KUNST

ARCHIV

Streifzug mit Dagmar schmidt
23.08.2018
Foto: Janina Schmid
Artist Talk mit DAGMAR SCHMIDT

auf, über und zuwege

Die Langenhagener Künstlerin hat sich seit ihrem Architekturstudium an der Bauhaus-Universität in Weimar und dem Kunststudium an der Kunsthochschule Burg Giebichtenstein in Halle (Saale) intensiv und langfristig mit dem öffentlichen Raum und der Rolle von Kunst darin beschäftigt. Zu ihrer preisgekrönten Arbeit GRABUNGSSTAEDTE legte sie 2015 eine Rezeptionsforschung vor. Das Denken in Prozessen, Vermittlungsfreude und Improvisationsfähigkeit zeichnen nicht nur ihre Kunst, sondern auch Gespräche mit ihr aus.

dagmarschmidt.eu
grabungsstaedte.de

Diese öffentliche Veranstaltung ist Teil des Seminars „Spaziergang als Methode, Ritual und Freiraum“ am Musischen Zentrum (MZ) der Ruhr-Universität Bochum.

Foto: Johannes Stahl

Streifzug mit Dagmar schmidt
23.08.2018
Foto: Janina Schmid
Artist Talk mit DAGMAR SCHMIDT

auf, über und zuwege

Die Langenhagener Künstlerin hat sich seit ihrem Architekturstudium an der Bauhaus-Universität in Weimar und dem Kunststudium an der Kunsthochschule Burg Giebichtenstein in Halle (Saale) intensiv und langfristig mit dem öffentlichen Raum und der Rolle von Kunst darin beschäftigt. Zu ihrer preisgekrönten Arbeit GRABUNGSSTAEDTE legte sie 2015 eine Rezeptionsforschung vor. Das Denken in Prozessen, Vermittlungsfreude und Improvisationsfähigkeit zeichnen nicht nur ihre Kunst, sondern auch Gespräche mit ihr aus.

dagmarschmidt.eu
grabungsstaedte.de

Diese öffentliche Veranstaltung ist Teil des Seminars „Spaziergang als Methode, Ritual und Freiraum“ am Musischen Zentrum (MZ) der Ruhr-Universität Bochum.

Foto: Johannes Stahl

Ort:
Musisches Zentrum der Ruhr-Uni Bochum via zoom kostenloser Link unter:
mz-kunst@rub.de
Ort:
Musisches Zentrum der Ruhr-Uni Bochum via zoom kostenloser Link unter:
mz-kunst@rub.de
artist-talk_elisabeth-rosenthal_foto_cora-fee-dahmen
Artist Talk mit ELISABETH ROSENTHAL

MEME

Seit 2008 arbeitet die Bildhauerin und Performance-Künstlerin Elisabeth Rosenthal mit ihrem Alter Ego Sailor-Single, einer komplexen Persona, die einem weiblichen Matrosen-Pinup nachempfunden ist. […] Ausgehend von Zeichnung und Skulptur hat Elisabeth eine künstlerische Position entwickelt, in der sich Performance und Installation zu einem komplexen Ganzen verbinden.

elisabethrosenthal.wordpress.com

Diese öffentliche Veranstaltung ist Teil des Seminars „TALKING HEADS? ein video-performatives Experiment“ am Musischen Zentrum (MZ) der Ruhr-Universität Bochum.

Foto: Cora Fee Dahmen

artist-talk_elisabeth-rosenthal_foto_cora-fee-dahmen
Artist Talk mit ELISABETH ROSENTHAL

MEME

Seit 2008 arbeitet die Bildhauerin und Performance-Künstlerin Elisabeth Rosenthal mit ihrem Alter Ego Sailor-Single, einer komplexen Persona, die einem weiblichen Matrosen-Pinup nachempfunden ist. […] Ausgehend von Zeichnung und Skulptur hat Elisabeth eine künstlerische Position entwickelt, in der sich Performance und Installation zu einem komplexen Ganzen verbinden.

elisabethrosenthal.wordpress.com

Diese öffentliche Veranstaltung ist Teil des Seminars „TALKING HEADS? ein video-performatives Experiment“ am Musischen Zentrum (MZ) der Ruhr-Universität Bochum.

Foto: Cora Fee Dahmen

Datum und Uhrzeit:
17.05.2021
18.00 bis 19.30 Uhr
Ort:
Zoom – Link unter: mz-kunst@rub.de
Datum und Uhrzeit:
17.05.2021
18.00 bis 19.30 Uhr
Ort:
Zoom – Link unter: mz-kunst@rub.de

Vita