Theater

Freies Theaterangebot

photo_2022-01-31_13-09-13
Studierenden-Ensembles

Freund:innen = 1 und 1 ist mehr als 2

Wer will mit wem und warum? Und warum wollen wir nicht mit der oder dem? Wem und warum fühlen wir uns nah? Wie suchen und finden wir Menschen? Was verbindet uns mit denen? Wem vertrauen wir warum?

In szenischer Arbeit wollen wir uns dem Thema Freundschaft nähern. Dazu kann aus unterschiedlichen Richtungen gearbeitet werden. Dramatische Vorlagen können den Einstieg ins Thema geben. Auch Mittel des biografischen Theaters oder andere spielerische Zugänge sind möglich. Freundschaft bezeichnet ein auf gegenseitiger Zuneigung beruhendes Verhältnis von Menschen zueinander. Dabei spielen Sympathie und Vertrauen ebenso wie in Ensemblearbeit eine wichtige Rolle. Stabile soziale Beziehungen im Nahbereich sind das Ding, deswegen wollen wir uns dem widmen.

Weitere Termine:
Sonntag, 6. November 2022, 11-16 Uhr, Workshop mit allen Ensembles.

Verpflichtende Termine:
Freitag 27. Januar 2023, 18.00 – 22.00 Uhr, Generalprobe
Samstag 28. Januar 2023, 18.00 – 21.00 Uhr, Premiere
Sonntag 29. Januar 2023, 18.00 – 21.00 Uhr, Zweite Vorstellung

photo_2022-01-31_13-09-13
Studierenden-Ensembles

Freund:innen = 1 und 1 ist mehr als 2

Wer will mit wem und warum? Und warum wollen wir nicht mit der oder dem? Wem und warum fühlen wir uns nah? Wie suchen und finden wir Menschen? Was verbindet uns mit denen? Wem vertrauen wir warum?

In szenischer Arbeit wollen wir uns dem Thema Freundschaft nähern. Dazu kann aus unterschiedlichen Richtungen gearbeitet werden. Dramatische Vorlagen können den Einstieg ins Thema geben. Auch Mittel des biografischen Theaters oder andere spielerische Zugänge sind möglich. Freundschaft bezeichnet ein auf gegenseitiger Zuneigung beruhendes Verhältnis von Menschen zueinander. Dabei spielen Sympathie und Vertrauen ebenso wie in Ensemblearbeit eine wichtige Rolle. Stabile soziale Beziehungen im Nahbereich sind das Ding, deswegen wollen wir uns dem widmen.

Weitere Termine:
Sonntag, 6. November 2022, 11-16 Uhr, Workshop mit allen Ensembles.

Verpflichtende Termine:
Freitag 27. Januar 2023, 18.00 – 22.00 Uhr, Generalprobe
Samstag 28. Januar 2023, 18.00 – 21.00 Uhr, Premiere
Sonntag 29. Januar 2023, 18.00 – 21.00 Uhr, Zweite Vorstellung

Dozent/in:
Nicolas Deden, Karin Freymeyer, Meike Gnaß, Marina Mucha, Christoph Ranft
Datum und Uhrzeit:
Ensemble I: mo, 16-18 h, Theatersaal
Ensemble II: di, 16-18 h, Probebühne
Ensemble III: mi, 16-18 h, Theatersaal oder Probebühne
Ensemble IV: do, 16-18 h, Theatersaal oder Probebühne
Ensemble V: do, 16-18 h, Theatersaal oder Probebühne
Ort:
MZ 1/01 (Theatersaal) oder MZ 01/02 (Probebühne)
Anmeldung unter:
mz-theater@rub.de
Dozent/in:
Nicolas Deden, Karin Freymeyer, Meike Gnaß, Marina Mucha, Christoph Ranft
Datum und Uhrzeit:
Ensemble I: mo, 16-18 h, Theatersaal
Ensemble II: di, 16-18 h, Probebühne
Ensemble III: mi, 16-18 h, Theatersaal oder Probebühne
Ensemble IV: do, 16-18 h, Theatersaal oder Probebühne
Ensemble V: do, 16-18 h, Theatersaal oder Probebühne
Ort:
MZ 1/01 (Theatersaal) oder MZ 01/02 (Probebühne)
Anmeldung unter:
mz-theater@rub.de
Theatersaal_Lichtpult_2020-10-22_08-27-38
Theater Workshop

Grundlagen der Veranstaltungstechnik

Das zweitägige Seminar wendet sich an technisch Interessierte, die nicht nur wissen wollen, dass ein Scheinwerfer leuchtet und aus Lautsprechern Musik kommt – sondern auch warum!
Mit Schwerpunkt auf die Theatertechnik, werden hier die technischen Grundlagen für Energie/Licht/Ton und Statik erläutert und in direkter praktischer Anwendung verständlich gemacht. Nicht zuletzt werden auch Kenntnisse der Arbeitssicherheit vermittelt.
Der Seminarteilnehmer lernt:
– Sicherer Umgang im Verkabeln von Scheinwerfern und elektrischen Anlagen
– Gestaltungsmöglichkeiten mit Licht, Grundlagen der Farblehre
– Was ist Ton, Klang, Schalldruck und Lautstärke?
– Sicheres Arbeiten in Produktionsstätten

Theatersaal_Lichtpult_2020-10-22_08-27-38
Theater Workshop

Grundlagen der Veranstaltungstechnik

Das zweitägige Seminar wendet sich an technisch Interessierte, die nicht nur wissen wollen, dass ein Scheinwerfer leuchtet und aus Lautsprechern Musik kommt – sondern auch warum!
Mit Schwerpunkt auf die Theatertechnik, werden hier die technischen Grundlagen für Energie/Licht/Ton und Statik erläutert und in direkter praktischer Anwendung verständlich gemacht. Nicht zuletzt werden auch Kenntnisse der Arbeitssicherheit vermittelt.
Der Seminarteilnehmer lernt:
– Sicherer Umgang im Verkabeln von Scheinwerfern und elektrischen Anlagen
– Gestaltungsmöglichkeiten mit Licht, Grundlagen der Farblehre
– Was ist Ton, Klang, Schalldruck und Lautstärke?
– Sicheres Arbeiten in Produktionsstätten

Dozent:
Heimo Lieson
Datum und Uhrzeit:
Angebot nach Bedarf
Ort:
Theatersaal
Anmeldung unter:
mz-theater@rub.de
Dozent:
Heimo Lieson
Datum und Uhrzeit:
Angebot nach Bedarf
Ort:
Theatersaal
Anmeldung unter:
mz-theater@rub.de

Vita