Theater

Studierenden-Ensembles

Wir bieten pro Semester mindestens fünf Studierenden-Ensembles an. Die Anmeldung muss spätestens in der ersten Vorlesungswoche erfolgen.

LYSISTRATA plakat jpg
Studierenden-Ensembles

Lysistrata

von Aristophanes

“Lysistrata“. Die Auflöserin des Heeres. Ein mehr als passender Name, den der Dichter Aristophanes 411 v. Chr. der Protagonistin seiner Komödie gab. Er macht Lysistrata zu einer Verschwörerin – einer Kämpferin für den Frieden. Denn der Krieg gegen Athen ist lang und bringt viel Leid mit sich und wenn die Männer das Kämpfen nicht lassen können, dann müssen die Frauen sie eben dazu bringen. Lysistrata weiß auch genau, wie sie das anstellen können: Indem sie sich den Männern sexuell verweigern, bis endlich wieder Frieden herrscht.
Die Komödie wird in 5 Akte aufgeteilt und jedes Ensemble erarbeitet über das Semester einen Akt ganz nach ihren Vorstellungen. Erst in der Generalprobe begegnen sich die Ensembles, um am darauffolgenden Tag zusammen die Premiere aufzuführen.

LYSISTRATA plakat jpg
Studierenden-Ensembles

Lysistrata

von Aristophanes

“Lysistrata“. Die Auflöserin des Heeres. Ein mehr als passender Name, den der Dichter Aristophanes 411 v. Chr. der Protagonistin seiner Komödie gab. Er macht Lysistrata zu einer Verschwörerin – einer Kämpferin für den Frieden. Denn der Krieg gegen Athen ist lang und bringt viel Leid mit sich und wenn die Männer das Kämpfen nicht lassen können, dann müssen die Frauen sie eben dazu bringen. Lysistrata weiß auch genau, wie sie das anstellen können: Indem sie sich den Männern sexuell verweigern, bis endlich wieder Frieden herrscht.
Die Komödie wird in 5 Akte aufgeteilt und jedes Ensemble erarbeitet über das Semester einen Akt ganz nach ihren Vorstellungen. Erst in der Generalprobe begegnen sich die Ensembles, um am darauffolgenden Tag zusammen die Premiere aufzuführen.

Dozent/in:
Nicolas Deden, Karin Freymeyer, Meike Gnaß, Marina Mucha, Christoph Ranft
Ensemble I: mo, 16-18 h, Theatersaal, Marina Mucha
Ensemble II: di, 16-18 h, Probebühne, Nicolas Deden
Ensemble III: mi, 16-18 h, Theatersaal, Karin Freymeyer
Ensemble IV: do, 16-18 h, Theatersaal oder Probebühne, Marina Mucha
Ensemble V: do, 18-20 h, Theatersaal oder Probebühne, Christoph Ranft

Probenbeginn: zweite Vorlesungswoche

Pflicht- und Veranstaltungstermine:
Generalprobe: Freitag, 8. Juli 2022, 19 Uhr
Premiere: Samstag, 9. Juli 2022, 19 Uhr
Zweite Vorstellung: Sonntag, 10. Juli 2022, 19 Uhr
Ort:
Theatersaal oder Probebühne
Anmeldung unter:
mz-theater@rub.de
Dozent/in:
Nicolas Deden, Karin Freymeyer, Meike Gnaß, Marina Mucha, Christoph Ranft
Ensemble I: mo, 16-18 h, Theatersaal, Marina Mucha
Ensemble II: di, 16-18 h, Probebühne, Nicolas Deden
Ensemble III: mi, 16-18 h, Theatersaal, Karin Freymeyer
Ensemble IV: do, 16-18 h, Theatersaal oder Probebühne, Marina Mucha
Ensemble V: do, 18-20 h, Theatersaal oder Probebühne, Christoph Ranft

Probenbeginn: zweite Vorlesungswoche

Pflicht- und Veranstaltungstermine:
Generalprobe: Freitag, 8. Juli 2022, 19 Uhr
Premiere: Samstag, 9. Juli 2022, 19 Uhr
Zweite Vorstellung: Sonntag, 10. Juli 2022, 19 Uhr
Ort:
Theatersaal oder Probebühne
Anmeldung unter:
mz-theater@rub.de
MZB_Foto_Kai_G_Bernhardt
Studierenden-Ensembles

Dein Auftritt

Erstmals waren vor Semesterbeginn schon alle Plätze in den Ensembles der Studiobühne belegt. Wir freuen uns sehr, dein Interesse fürs Theater geweckt zu haben. Deshalb wollen wir dir die Bühne für deine Szene öffnen. Jeden Mittwoch ab 18.15 Uhr treffen wir uns und erforschen, was und wen du spielen willst. Im Theatersaal haben wir die Möglichkeit simultan zu proben. Und so findest du bestimmt Gleichgesinnte, die mit dir deine Szene einstudieren wollen. Monologe oder Dialoge, Gesang oder Tanz – alles ist möglich. Theater bietet die Einmaligkeit, dein Spiel in Präsenz mit allen Gefühlen und mit anderen zu erleben.

MZB_Foto_Kai_G_Bernhardt
Studierenden-Ensembles

Dein Auftritt

Erstmals waren vor Semesterbeginn schon alle Plätze in den Ensembles der Studiobühne belegt. Wir freuen uns sehr, dein Interesse fürs Theater geweckt zu haben. Deshalb wollen wir dir die Bühne für deine Szene öffnen. Jeden Mittwoch ab 18.15 Uhr treffen wir uns und erforschen, was und wen du spielen willst. Im Theatersaal haben wir die Möglichkeit simultan zu proben. Und so findest du bestimmt Gleichgesinnte, die mit dir deine Szene einstudieren wollen. Monologe oder Dialoge, Gesang oder Tanz – alles ist möglich. Theater bietet die Einmaligkeit, dein Spiel in Präsenz mit allen Gefühlen und mit anderen zu erleben.

Dozentin:
Karin Freymeyer
Datum und Uhrzeit:
Mittwochs 18.15 bis 21.00 Uhr, 13.4., 20.4., 27.4., 4.5., 11.5., 18.5., 25.5., 1.6., 15.6., 22.6., 29.6., 6.7., nicht 13.7.22

Theatersaal
Anmeldung unter:
mz-theater@rub.de
Dozentin:
Karin Freymeyer
Datum und Uhrzeit:
Mittwochs 18.15 bis 21.00 Uhr, 13.4., 20.4., 27.4., 4.5., 11.5., 18.5., 25.5., 1.6., 15.6., 22.6., 29.6., 6.7., nicht 13.7.22

Theatersaal
Anmeldung unter:
mz-theater@rub.de

Vita