Theater

Studierenden-Ensembles

Wir bieten pro Semester mindestens fünf Studierenden-Ensembles an. Die Anmeldung muss spätestens in der ersten Vorlesungswoche erfolgen.

freundinnen
Studierenden-Ensembles

Freund*innen

Im laufenden Wintersemester haben Studierende unabhängig voneinander im jeweiligen Ensemble ein Kurzstück über Freundschaft geschrieben und einstudiert. Diese fünf Stücke werden simultan aufgeführt, was eine spannende Herausforderung für Spielende und Zuschauende wird. Das Publikum wechselt nach jedem Stück von Bühne zu Bühne.

Die Kurzstücke:

Cafégeflüster

In einem Café treffen sich Menschen, die zueinander unterschiedliche Beziehungen und Verbindungen haben und die zeigen: Freundschaft hat viele Gesichter. Eine Frage beschäftigt sie alle: Was erwartet ihr?

Von Walen und Wiedersehen

Eine verlorene Freundesgruppe trifft sich nach zehn Jahren in einer Bar wieder, doch von der einstigen Freundschaft ist nicht mehr viel übrig. Warum sind alle angespannt? Wer ist Simon? Was ist das große Geheimnis, dass diese Freundesgruppe zerstört hat? Eine Geschichte über Wale, Wiedersehen, Freundschaft und Pudding.

Alles nur noch Clemens

Eine Silvesterparty, ein Freundeskreis. Nur einer fehlt: Clemens. Der ist dement und lebt im Pflegeheim. Wie geht Freundschaft, wenn einer nicht mehr für sich selbst sorgen kann?

Ich gebe zu

Es sollte doch nur eine Party unter alten Freund*innen werden und dann das – Denniz ist tot. Niemand hätte wissen können, dass der Abend so ausgeht. Wie ehrlich ist man eigentlich zu seinen Freund*innen und sich selbst?

Ein Stück Freundschaft

Auftritt bitte! Das Publikum wartet schon. Jemand rennt hektisch über die Hinterbühne und sucht Hilfe. Er hat wie alle anderen den Text vergessen. Wie gehen nun die Leute auf und hinter der Bühne miteinander und mit der Situation um?

Veranstaltungen:
Samstag 28. Januar 2023, 18.00 – 21.00 Uhr, Premiere
Sonntag 29. Januar 2023, 18.00 – 21.00 Uhr, Zweite Vorstellung

freundinnen
Studierenden-Ensembles

Freund*innen

Im laufenden Wintersemester haben Studierende unabhängig voneinander im jeweiligen Ensemble ein Kurzstück über Freundschaft geschrieben und einstudiert. Diese fünf Stücke werden simultan aufgeführt, was eine spannende Herausforderung für Spielende und Zuschauende wird. Das Publikum wechselt nach jedem Stück von Bühne zu Bühne.

Die Kurzstücke:

Cafégeflüster

In einem Café treffen sich Menschen, die zueinander unterschiedliche Beziehungen und Verbindungen haben und die zeigen: Freundschaft hat viele Gesichter. Eine Frage beschäftigt sie alle: Was erwartet ihr?

Von Walen und Wiedersehen

Eine verlorene Freundesgruppe trifft sich nach zehn Jahren in einer Bar wieder, doch von der einstigen Freundschaft ist nicht mehr viel übrig. Warum sind alle angespannt? Wer ist Simon? Was ist das große Geheimnis, dass diese Freundesgruppe zerstört hat? Eine Geschichte über Wale, Wiedersehen, Freundschaft und Pudding.

Alles nur noch Clemens

Eine Silvesterparty, ein Freundeskreis. Nur einer fehlt: Clemens. Der ist dement und lebt im Pflegeheim. Wie geht Freundschaft, wenn einer nicht mehr für sich selbst sorgen kann?

Ich gebe zu

Es sollte doch nur eine Party unter alten Freund*innen werden und dann das – Denniz ist tot. Niemand hätte wissen können, dass der Abend so ausgeht. Wie ehrlich ist man eigentlich zu seinen Freund*innen und sich selbst?

Ein Stück Freundschaft

Auftritt bitte! Das Publikum wartet schon. Jemand rennt hektisch über die Hinterbühne und sucht Hilfe. Er hat wie alle anderen den Text vergessen. Wie gehen nun die Leute auf und hinter der Bühne miteinander und mit der Situation um?

Veranstaltungen:
Samstag 28. Januar 2023, 18.00 – 21.00 Uhr, Premiere
Sonntag 29. Januar 2023, 18.00 – 21.00 Uhr, Zweite Vorstellung

Dozent/in:
Nicolas Deden, Karin Freymeyer, Meike Gnaß, Marina Mucha, Christoph Ranft
Ensemble I: mo, 16-18 h, Theatersaal
Ensemble II: di, 16-18 h, Probebühne
Ensemble III: mi, 16-18 h, Theatersaal oder Probebühne
Ensemble IV: do, 16-18 h, Theatersaal oder Probebühne
Ensemble V: do, 16-18 h, Theatersaal oder Probebühne

Probenbeginn: zweite Vorlesungswoche


Ort:
Theatersaal oder Probebühne
Anmeldung unter:
mz-theater@rub.de
Dozent/in:
Nicolas Deden, Karin Freymeyer, Meike Gnaß, Marina Mucha, Christoph Ranft
Ensemble I: mo, 16-18 h, Theatersaal
Ensemble II: di, 16-18 h, Probebühne
Ensemble III: mi, 16-18 h, Theatersaal oder Probebühne
Ensemble IV: do, 16-18 h, Theatersaal oder Probebühne
Ensemble V: do, 16-18 h, Theatersaal oder Probebühne

Probenbeginn: zweite Vorlesungswoche


Ort:
Theatersaal oder Probebühne
Anmeldung unter:
mz-theater@rub.de
Teufelchen HP
Internationales Studierenden-Ensemble

Deadline

Im Sommersemester hatte sich ein internationales Ensemble gegründet. Nach Improvisationen und vielen Gesprächen entschied sich das Ensemble gemeinsam einen Krimi zu schreiben. Die Studierenden schreiben und spielen auf Englisch.

Teufelchen HP
Internationales Studierenden-Ensemble

Deadline

Im Sommersemester hatte sich ein internationales Ensemble gegründet. Nach Improvisationen und vielen Gesprächen entschied sich das Ensemble gemeinsam einen Krimi zu schreiben. Die Studierenden schreiben und spielen auf Englisch.

Dozentin:
Karin Freymeyer
Datum und Uhrzeit:
Mittwochs 18.15 bis 21.00 Uhr

Ort:
Musisches Zentrum
Anmeldung unter:
mz-theater@rub.de
Dozentin:
Karin Freymeyer
Datum und Uhrzeit:
Mittwochs 18.15 bis 21.00 Uhr

Ort:
Musisches Zentrum
Anmeldung unter:
mz-theater@rub.de

Vita